Der Entstehungsprozess

Unsere Umgebung, die Welt, ist lebendig.
Meine Bilder beleben sich oft beim Malen wie von selbst:

Ich male Imaginationen oder abstrakte Erscheinungen, die ich mit dem Kosmischen verbinde, in der Darstellung nicht realistisch oder naturalistisch, aber dennoch von der Wirklichkeit inspiriert.

Mein künstlerischer Arbeitsprozess ist eher eine Reise durch Farben und Formen als die Umsetzung eines Entwurfs. Häufig beginne ich mit Zufallstechniken. Gern lasse ich mich auch von Ideen überraschen, die sich während des Malens hereindrängen. Die am Ende recht zeitaufwändige Tupftechnik ist für mich eine Art Meditation.